Therapieformen




Die Augendiagnose stellt ein naturheilkundliches Diagnoseverfahren dar.
Mit ihrer Hilfe kann der individuelle Grundtyp (Konstitution) ermittelt werden.

Konstitution:
Alle körperlichen, geistigen und seelischen Grundanlagen eines Menschen.

Die Feststellung des Grundtyps ermöglicht dem Behandler eine ganz individuelle und typgerechte Behandlung mit den dazugehörigen spezifischen naturheilkundlichen Behandlungsmethoden.

Hierbei können genetische Schwachstellen schon im Vorfeld behandelt werden, bevor diese Veranlagungen zum Tragen kommen. Mit Hilfe moderner Digitalfotografie werden Ihre Augenbilder archiviert. Diese können mit aktuellen Augenbildern verglichen werden. Hierbei kann genau erkannt werden, in welchen Organzonen Veränderungen stattfinden. Dementsprechend kann dann die maßgeschneiderte, naturheilkundliche Therapie eingesetzt werden. Diese Vorbeugung ist wesentlich effektiver als eine nachhinkende Behandlung einer tiefgreifenden Erkrankung. Hier sei ein kleiner Vergleich angebracht:


Wer ein Auto besitzt, macht regelmäßig einen Kundendienst und wartet nicht, bis eine Reparatur anfällt. Reparaturen sind in der Regel auch wesentlich aufwändiger und teurer!


Solche Bilder werden erstellt, ausgewertet und archiviert.

Vater

Mutter

Kind

Kind

Hier die Verschiedenartigkeit der Augen innerhalb einer Familie.